Bild der Woche
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am 20.05.17 2:12
Shoutbox
Neueste Themen
» Zwei Rabauken suchen neuen Wirkungskreis
Gestern um 20:39 von Silvia1

» Mama Francine sucht..
Gestern um 20:34 von Silvia1

» Jetzt bin ich Pflegestelle
31.12.17 16:51 von Maustier5

» Kette mit Kätzchen
30.12.17 13:02 von Silvia1

» Hallo Sechser..
22.12.17 11:12 von Silvia1

» Katzenzimmer wieder besetzt
19.12.17 6:17 von Britta45

» Zoo Royal Gutschein 10 €
15.12.17 11:08 von Silvia1

» Erneuerungen
14.12.17 15:38 von Silvia1

» Medpex Gutschein 5 €
13.12.17 21:18 von Silvia1

Shoplinks







medpex Versandapotheke




























Statistik
Wir haben 11 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist dertester.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4982 Beiträge geschrieben zu 507 Themen

Traumeel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Traumeel

Beitrag  Pauli3 am 30.08.15 12:59

GEBRAUCHSINFORMATION
Traumeel.-Tabletten
Z.Nr. 3-00060
Zusammensetzung:
1 Tablette enthält:
Arnica montana D 2 15 mg
Calendula officinalis D 2 15 mg
Hamamelis virginiana D 2 15 mg
Achillea millefolium D 3 15 mg
Atropa belladonna D 4 75 mg
Aconitum napellus D 3 30 mg
Mercurius solubilis Hahnemanni D 8 30 mg
Hepar sulfuris D 8 30 mg
Chamomilla recutita D 3 24 mg
Symphytum officinale D 8 24 mg
Bellis perennis D 2 6 mg
Echinacea angustifolia D 2 6 mg
Echinacea purpurea D 2 6 mg
Hypericum perforatum D 2 3 mg
Sonstige Bestandteile: Magnesiumstearat, Lactose

Arzneiform: Tabletten

Homöopathische Arzneispezialität

Packungsgrößen: 50 und 250 Stück

Pharmazeutisch-therapeutische Kategorie und Wirkungsweise:

Durch die Gabe homöopathischer Arzneimittel soll der Organismus zur Normalisierung
körpereigener Vorgänge angeregt werden.
Traumeel -Tabletten ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel mit guter Wirkung
bei Verletzungen und bei entzündlichen oder entzündlich-degenerativen Prozessen.
Zulassungsinhaber und Hersteller: Biologische Heilmittel Heel GmbH, Baden-Baden,
Deutschland
Vertrieb in Österreich: Dr. Peithner KG nunmehr GmbH & Co, Wien

Anwendungsgebiete:

Zur Anregung der Selbstheilungstendenz bei Verletzungen jeder Art (Sport, Unfall) wie
Verstauchungen, Verrenkungen, Prellungen, Blut- und Gelenkergüssen, Knochenbrüchen,
Commotio cerebri usw. Postoperative und posttraumatische Ödeme und
Weichteilschwellungen. Entzündliche und mit Entzündungen verbundene degenerative
Prozesse an den verschiedenen Organen und Geweben, besonders auch am Stütz- und
Bewegungsapparat (Tendovaginitis, Styloiditis, Epicondylitis, Bursitis, Periarthritis
humeroscapularis, Arthrosen der Hüft-, Knie- und kleinen Gelenke). Parodontitiden,
Zahnfleischtascheneiterungen, Parodontosen.
Gegenanzeigen:
Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Präparates insbesondere gegen
Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei progredienten
Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukosen, Kollagenosen, Multiple Sklerose, AIDSErkrankung,
HIV-Infektion und anderen Autoimmun-Erkrankungen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie
- an anderen Krankheiten leiden
- Allergien haben oder
- andere Medikamente (auch selbstgekaufte!)
anwenden.

Schwangerschaft und Stillperiode:

Zur Anwendung von Traumeel-Tabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen
keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll daher während der Schwangerschaft und
Stillzeit nicht angewendet werden.
Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung und besondere Warnhinweise:
Bei längerer Anwendung homöopathischer Arzneimittel sollte ein homöopathisch erfahrener
Arzt hinzugezogen werden.
Bitte melden Sie Ihrem Arzt jede unerwünschte Reaktion und informieren Sie ihn auch über
das Eintreten einer Schwangerschaft.
Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung
nicht eintritt, ist ehestens ärztliche Beratung erforderlich.
Bei längerer, nicht angebrachter Anwendung kann es zum Auftreten von
Arzneimittelprüfsymptomen kommen.
Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
Wechselwirkungen: Keine bekannt.

Dosierung:


Ändern Sie nicht von sich aus die Dosierung und hören Sie nicht plötzlich mit der
Anwendung des Medikaments auf. Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu stark oder
zu schwach, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
Üblicherweise: 3mal täglich 1 Tablette.
Bei Nachlassen der Beschwerden seltener einnehmen.
Tabletten im Mund zergehenlassen. Die Einnahme erfolgt vor den Mahlzeiten.

Nebenwirkungen:

Nach Anwendung kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen.
In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit
Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten
Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.
Teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker jede unerwünschte Nebenwirkung mit.

Hinweis auf Verfalldatum und Lagerung:

Verfalldatum beachten. Packung nicht mehr nach diesem Datum!
Haltbarkeit nach Öffnen des Behältnisses:
Die Haltbarkeit wird durch das Öffnen des Behältnisses nicht eingeschränkt, sofern nach
sachgerechter Dosierung das Behältnis sofort wieder verschlossen wird.
Stand der Information: April 2007
Bei Unklarheiten fachliche Beratung einholen.

Quelle: www.traumeel.at

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
mit Mütze winken Grüßli von Pauli


Katzen sind die besseren Menschen auf 4 Pfoten
avatar
Pauli3
Fressnapfkontrolleur
Fressnapfkontrolleur

Anzahl der Beiträge : 709
Alter : 57
Ort : Schwerin

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten