Bild der Woche
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am 20.05.17 2:12
Shoutbox
Die neuesten Themen
» Katzenzimmer wieder besetzt
03.10.17 8:23 von Dinie1712

» Prozente Party
27.07.17 23:38 von Silvia1

» Herrchens Liebling
27.07.17 17:48 von Pauli3

» das chaos kommt zurück
10.06.17 16:07 von chaosqueen93

» Die NuK Pfotenhilfe Schmuckschatulle
09.03.17 10:30 von Silvia1

» DRINGEND - Pflegestelle für 2 Katzen gesucht
19.02.17 22:44 von Silvia1

» Dicker erzählt
25.12.16 21:32 von Dorise

» Kokos / Kirschlikör Kugeln
18.12.16 11:27 von Silvia1

» Rumkugeln
18.12.16 11:21 von Silvia1

Shoplinks



-





















medpex Versandapotheke





Statistik
Wir haben 13 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist chaosqueen93.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4739 Beiträge geschrieben zu 478 Themen

Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Silvia1 am 04.12.15 22:19

Der wilde Kater, der keiner war  

Er lebte auf einem Hof mit so vielen Katzen und Kater, das er sie nicht alle kannte.
Es war ein Überlebenskampf, jeden Tag auf neue, denn Futter war bei so vielen Streunern nicht im Überfluss vorhanden und die Reste des Menschenfutters, die der Mann ab und zu auf die Steine warf, reichten nicht für alle.
Er war der kleinste in der Katzengruppe und musste viel einstecken.

Es war nicht genug Fressen für alle vorhanden, viele wurden krank. Niemand kümmerte sich um sie, sie hatten alle Würmer und Flöhe,
die ihnen zu schaffen machten. Dann bekamen einige ganz eitrige Augen und es lief aus der Nase raus. Sie steckten sich gegenseitig an und viele Katzenmütter und ihre Babys starben, weil sie einfach zu schwach waren.

Sie hatten zwar ein Dach über dem Kopf, aber es regnete durch, fast alles war nass und kalt.
Die großen Kater kämpfen um das beste Revier und verletzen sich sehr oft dabei.
Die offenen Wunden entzündeten sich und eiterten. Es zehrte an den Kräften und niemand half ihnen.

Der kleine wilde Kater überlebte irgendwie, er war ängstlich und machte sich ganz klein, aber er hatte so grossen Hunger.

Es wurde Herbst, es war kalt und nass und die Flöhe piesackten ihn. Seine Mutter war kurz nach seiner Geburt weggegangen und kam nicht wieder. Aber eine andere Katze kümmerte sich um ihn. Sie hatte selbst noch 6 Babys zu versorgen. Sie war schwach und krank, zwei ihrer Babys starben, weil sie nicht genug Milch für alle hatte. Nun hatten die anderen eine Überlebenschance.

Er war schon größer und musste selbst Mäuse fangen. Leider waren die älteren Katzen immer schneller als er. Er konnte, wenn er schnell war, die Reste stibitzen. Aber das war einfach nicht genug.

Als fremde Menschen auf den Hof kamen, brachten sie so komische Geräte mit und darin lag Fressen. Es duftete verführerisch und er war so hungrig. Er sah wie ein großer grauer Kater unbedingt das Futter wollte. Er roch nicht die Gefahr und schlich ganz langsam und vorsichtig in das komische Ding.

Als er am Futter war, schepperte es ganz fürchterlich und er wollte in Panik wieder raus springen. Aber der Ausgang war versperrt, er saß in der Falle. Er tobte und schrie, aber es gab kein Entrinnen. Die Stahlkammer wurde sein Verhängnis.

Die Menschen legten eine große Decke auf das Ding, damit es dunkel wurde, aber der große Graue wollte sich gar nicht beruhigen.
Er mauzte ganz laut, als wollte er alle warnen, sich vor dem Ding fernzuhalten.

Leider war der Hunger größer und es wurden noch 8 Katzen eingefangen. Wo sie hinkamen und was mit ihnen geschah wusste niemand.
Und wie sollte es auch anders sein, der kleine wilde Kater konnte dem Geruch auch nicht widerstehen. Er wollte überleben, er war ein Kämpfer und musste fressen.

Er wurde aber wieder aus der stählenden Falle befreit. Er kam in einen Kasten mit vielen Löchern, wo wirklich was zu Fressen stand. Er schnupperte ganz vorsichtig und dann fraß er ganz hektisch und schnell.

Es roch ganz komisch, dort wo er jetzt war und viele Leute mit lauten und leisen Stimmen, mit vielen Tieren gingen ein und aus.
Er hatte furchtbare Angst, was wohl mit ihm geschehen würde? Würde er jetzt seine Mama wieder sehen? Oder würde sein kurzes Katzenleben hier enden?

Er schlief vor Erschöpfung vor dem Futternapf einfach ein. Wie lange er dort drin lag, wusste er nicht, aber auf einmal ging der Kasten auf und eine Hand wollte ihn greifen. Er fauchte und schlug mit der Pfote nach der Hand, die sich aber nicht ablenken ließ.
Er biss einfach zu, aber die Hand war nicht so wie ein Katzenfell, sie war viel härter.
Da er keine Menschen kannte, außer dem, der immer die Abfälle auf die Steine geworfen hatte, wusste der kleine wilde Kater natürlich nicht, dass es dicke Handschuhe waren, die seinem scharfen kleinen Zähne nichts anhaben konnten.

Zitternd und sich ganz klein machend saß er auf einem großen Tisch und wurde festgehalten. Dann spürte er einen Stich in seinem Fell und dann auf einmal wurde er ganz müde. Es war ihm auf einmal ganz egal, was mit ihm geschah, er fühlte sich ganz leicht und es wurde dunkel vor seinen Augen.

Fortsetzung folgt hinter einem anderen Türchen

© Silvia Rehling


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 831
Alter : 54
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Gast am 07.12.15 13:45

Hoffentlich nicht hinter dem letzten Türchen. Ich bin schon ganz gespannt wie die Geschichte weiter geht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Silvia1 Nicht angemeldet am 07.12.15 14:44

oh man eine Reaktion. ich fass es nicht.. ich dachte schon , es wird nichts vom Adventskalender angezeigt und keiner sagt es mir..    

na mal sehen, wann es weiter geht..

Silvia1 Nicht angemeldet
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Dinie1712 am 07.12.15 16:04

doch, doch, der Kalender ist doch toll .... ja, spann uns mit der Geschichte bitte nicht so lang auf die Folter ...

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Dinie
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
avatar
Dinie1712
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 527
Alter : 41
Ort : Calberlah

Nach oben Nach unten

Re: Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Barbamama55 am 07.12.15 23:17

Doch, ich sehe ihn auch, aber ich komme wohl erst Weihnachten dazu, ihn mir in Ruhe anzusehen - so viel habe ich um die Ohren umfallen

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.

avatar
Barbamama55
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 517
Alter : 62
Ort : Krefeld

Nach oben Nach unten

Re: Heute ist Nikolaus, das 6. Türchen ist offen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten