Bild der Woche
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am 20.05.17 2:12
Shoutbox
Die neuesten Themen
» Weihnachtliches
Gestern um 17:35 von Silvia1

» DRINGEND - Pflegestelle für 2 Katzen gesucht
Gestern um 6:33 von Britta45

» Die NuK Pfotenhilfe Schmuckschatulle
14.11.17 22:00 von Silvia1

» Katzenzimmer wieder besetzt
13.11.17 6:25 von Britta45

» Prozente Party
27.07.17 23:38 von Silvia1

» Herrchens Liebling
27.07.17 17:48 von Pauli3

» das chaos kommt zurück
10.06.17 16:07 von chaosqueen93

» Dicker erzählt
25.12.16 21:32 von Dorise

» Kokos / Kirschlikör Kugeln
18.12.16 11:27 von Silvia1

Shoplinks



-





















medpex Versandapotheke





Statistik
Wir haben 13 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist chaosqueen93.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4819 Beiträge geschrieben zu 481 Themen

Was tun mit "Snow"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was tun mit "Snow"

Beitrag  Dinie1712 am 27.04.16 18:20

Mein Kumpel S. hat zwei Katzen, eine kastrierte Kätzin und seit einiger Zeit einen kastrierten Kater, weißer Maine - Coon - Mix, kastriert, ca 2,5 - 3 Jahre alt und schwerhörig. Nicht ganz taub, wie viele weiße Katzen, ganz tiefe Frequenzen hört er wohl.
"Snow" haben sie aufgenommen, weil sie eine Zweitkatze zu ihrer ersten Katze "Tassia" haben wollten, obwohl Tassi auch alleine ganz gut auskommt (Tassi war auch mal so ein Notfellchen, dass in eine Pappkiste gesperrt hausen musste bis sie vom Tierschutz gerettet wurde, genauer kenn ich die Story nicht)
Das Problem ist aber auch Snow, nich Tassia.

Snow wurde abgegeben, weil er in seinem alten Zuhause mit den anderen Katzen nicht zurecht gekommen ist. Viel genaueres wissen wir leider auch nicht, die Leute sind inzwischen umgezogen und alle Versuche von S., da noch jemanden zu kontaktieren sind gescheitert.

Die beiden sind reine Wohnungskatzen in einer Familie mit zwei jugendlichen Kindern. Vor kurzem sind sie zwei Etagen tiefer in eine große Wohnung gezogen. Also neues Revier, das die beiden Katzen gemeinsam "betreten" haben.
Sie sind gut versorgt, da wird keiner bevorzugt oder so, haben zwei Katzenklos, die auch schon mehrfach umgestellt wurden, alles in bester Ordnung soweit.

Aber Snow kackt regelmäßig vor das Klo statt reinzugehen, egal wie sauber das Klo ist, und vor allem, er pinkelt alles voll. Wir dachten, vielleicht wird das besser, wenn sie gemeinsam in die neue Wohnung einziehen, aber, eher das Gegenteil ist der Fall.
Sonst kommen die beiden Katzen miteinander aus, kappeln sich mal, aber nicht so, dass das auffällig schlimm wäre.
Für mich ein Zeichen, dass der Kater unglücklich ist... Freilauf kommt für ihn nicht in Frage, da wird er gleich totgefahren oder so. Ich denke, dass er eine Bezugsperson (oder mehrere) für sich ganz alleine bräuchte... ich hab keine Ahnung mehr, wie man dem Tier sonst noch helfen könnte...

Snow war inzwischen auch mehrfach beim TA, er ist gesund, von seiner Schwerhörigkeit abgesehen.

Wir sind inzwischen alle mit unserem Latein am Ende und wirklich der Überzeugung, dass Snow alleine besser aufgehoben ist. Schließlich wurde er ja auch abgegeben, weil er mit den anderen Katzen nicht ausgekommen ist...

Snow ist sonst so ein süßer und lieber Kerl, bisschen tollpatschig und nicht der ganz große Schmuser, zumindest so wie ich ihn kenne.

Hat jemand von euch noch einen Rat, den ich weitergeben kann??
Oder weiß, wo wir Snow gut unterbringen könnten - als Einzelkatze?




__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Dinie
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
avatar
Dinie1712
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 535
Alter : 41
Ort : Calberlah

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Silvia1 am 27.04.16 22:57

Ich glaube eher ,  er hat ein Problem mit dem Klo.
Ist es mit Deckel? 
Oder das Streu ist nicht für ihn ok. 

Was wird denn benutzt.? 
S.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 859
Alter : 54
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Maustier5 am 28.04.16 11:40

Ich denke auch, dass die Katze nicht das Problem ist.

Wie viele Katzen waren im früheren Zuhause?

Macht er überhaupt nicht ins Klo? Der Kater ist von der Rasse her ja wohl auch nicht grad zierlich. Klo zu klein? Edit: Hab grad gesehen, der Kater ist ja doch ordentlich groß. Viele mögen keine kleinen Klos. Zu wenig Streu?

Mal XXL-Klos versuchen ("Megatray" von AniOne z. B. gibt's bei Fressnapf für 20 Euro). Oder Mörtewannen ausm Baumarkt.

Kackt er von Anfang an neben das Klo? Also auch schon in der alten Wohnung? Wie lange ist er schon dort? War er früher mal Freigänger?

Und wie Silvia schon schrieb, evtl. liegts am Klo. Evtl. eins mehr aufstellen. (Faustregel: Immer ein Klo mehr als Katzen.) Ist das Klo mit Haube? Welche Streu wird verwendet? Früher ein anderes?

Wie sind die Kinder drauf? Laut? Rennen viel? Der Kater hört ja schwer. Stehen die Klos geschützt? Wo pinkelt der Kater überall hin? Überall? Auf Decken/Betten/Sofas oder nur auf den Boden?

Kacken immer vors Klo oder auch an anderen Stellen in der Wohnung?

Welche Reinigungsmittel werden verwendet? Bei manchen ist Amoniak drin, das riecht wie Pippi und die Katzen pinkeln dann über den Geruch drüber. Wird "Entdufter" wie z. B. Biodor verwendet?

1000 Fragen ... *seufz* Aber nach und nach kommen wir vielleicht der Ursache auf die Spur.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Liebe Grüße vom Katzenpersonal und den Katernasen Dicker und Kalle
__________________________________________
Immer im Herzen:
Thommy (1991 - 23.03.2002)
Gina (1992 - 19.01.2009)
Tiger (1993 - 08.05.2011)
Suse (01.04.1999 - 18.06.2015)
avatar
Maustier5
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 47
Ort : Kleinburgwedel

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Silvia1 am 28.04.16 12:47

Ja auf jeden Fall ein weiteres Klo aufstell. 
Du weißt doch.  1 fürs Grobe und 1 fürs kleine Geschäft. 

S. 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 859
Alter : 54
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Dinie1712 am 28.04.16 14:26

ich muss nochmal genauer nachfragen ... die Klos sind mit Haube, die wurden aber auch schon ohne Haube aufgestellt.
Die Kids sind 15 und 16und eigentlich eher ruhig, soweit ich sie kenne.
Und im Vergleich zu Fieldi und Raffi ist Snow klein und zierlich, da ist nur soviel Fell dran....und Freigänger war er, soweit ich weiß, nie...

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Dinie
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
avatar
Dinie1712
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 535
Alter : 41
Ort : Calberlah

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Maustier5 am 29.04.16 12:17

Ja, frag bitte nochmal genauer. Im "blauen" Katzenforum gibt's einen Fragebogen, ich guck mal, ob ich den hier reinkopiert kriege. Ja, klappt. Ihr könnt euch ja den Fragebogen mal anschauen/ausfüllen.

Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein):
- wann war die Kastration:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:
- letzte Urinprobenuntersuchung:
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:
- Freigänger (ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet:
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen:


Ich kann mir gut vorstellen, dass der Kater noch "durch den Wind" ist durch neues Zuhause und Umzug.


__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Liebe Grüße vom Katzenpersonal und den Katernasen Dicker und Kalle
__________________________________________
Immer im Herzen:
Thommy (1991 - 23.03.2002)
Gina (1992 - 19.01.2009)
Tiger (1993 - 08.05.2011)
Suse (01.04.1999 - 18.06.2015)
avatar
Maustier5
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 47
Ort : Kleinburgwedel

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Dinie1712 am 29.04.16 19:41

S. wollte sich eigentlich selbst mal bei uns anmelden und was zu Snow schreiben, bevor ich als dritter was verkehrtes schreib, aber der hat momentan wohl auch ein bisschen viel um die Ohren ... er sagte aber, wegen Reiniger wird er gucken, das kann er sich gut vorstellen, dass das eine Ursache sein kann.

Snow schreit wohl nachts auch sehr viel und laut ...

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Dinie
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
avatar
Dinie1712
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 535
Alter : 41
Ort : Calberlah

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Silvia1 am 29.04.16 21:34

Taube Katzen schreien viel.
Mal kontrollieren lassen. 


__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 859
Alter : 54
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Dorise am 30.04.16 14:45

Ich bin ja Feliway oder Zylkenefan.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Je mehr man sich vergisst, desto besser erinnern sich die anderen grinsen
LG von Doris mit Naomi und Nelly mit Mütze winken
avatar
Dorise
Halbstarke
Halbstarke

Anzahl der Beiträge : 201
Alter : 51
Ort : Celle

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Dinie1712 am 29.06.16 20:16

Hier auch noch mal: sorry, dass ich euch erst um Hilfe frag, und dann nix mehr hören lass ...
Also, ich seh S. momentan nicht viel, aber was ich weiß, ist, dass sie das Problem mit dem Pinkeln in den Griff bekommen haben. Sie haben nochmal andere Klos aufgestellt, noch größere und ganz ohne Haube, und ich glaub, den Tipp mit dem Putzmittel wollte er auch aufgreifen und gucken, was im Haushalt verwendet wird. Sie haben auch Feliway ausprobiert, haben aber den Eindruck, dass das nichts bringt.

Nachts schreit er nach wie vor das ganze Haus zusammen ... vermutlich hängt das wirklich einfach mit seiner Schwerhörigkeit zusammen. Er ist ja nicht ganz taub, er kann wohl ganz tiefe Töne hören...

Silvia, kannst du da vielleicht bitte was dazu sagen, woher kommt das, dass taube Katzen schreien, und gibts vielleicht irgendwas, womit man dem Kater gezielt helfen kann??

Mit der Kätzin versteht er sich solala ... die beiden akzeptieren sich, er darf ihr nicht zu nahe kommen, sonst fängt er Backpfeifen ein, aber im Großen und Ganzen sind die beiden wohl friedlich miteinander ...
Jedenfalls wäre S. dankbar, wenn sie das Schreien irgendwie wenigstens ein bisschen in den Griff bekämen, denn es ist ja nicht so, dass sie Snow loswerden wollen, sondern im Gegenteil, sie sind ja froh, dass es mit den beiden Katzen jetzt soweit klappt, und sie wollen ihren Snow ja behalten. Nur das Geschrei ist natürlich lästig, und vor allem kann es sein, dass die Hausgemeinschaft irgendwann auf die Barrikaden geht, und dann müsste, wenn es dumm geht, Snow ganz schnell weg ....

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Dinie
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
avatar
Dinie1712
Körbchensucher
Körbchensucher

Anzahl der Beiträge : 535
Alter : 41
Ort : Calberlah

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Silvia1 am 29.06.16 20:44

Katzen unterhalten sich untereinander nur mit Körpersprache. Das Miauen und einige Laute haben sie nur für uns "erfunden" sozusagen.
Nur für uns wenden Sie es an..

Wenn eine aber nichts hören kann, weiss sie ja nicht, das sie schreit.. Ob man es ihm abgewöhnen kann, in dem man sich mit ihm intensiv beschäftigt, so das er Nacht einfach müder ist und schläft?? Also möglichst durchschläft?
Darf er denn in der NÄhe seiner Menschen schlafen? im Bett usw?
Denn wenn er weit weg von seinen Menschen liegt, kann es schon sein, das er sie ruft.. und dadurch, das er nichts hört, merkt er ja nicht, das er laut schreit.

Man kann sich auch mit leichter Zeichensprache mit einer Katze verständigen.

Erst mal klären, ob er taub oder sehr schwerhörig ist..



Leider fehlt mir dafür die Erfahrung. nichtwissen Vielleicht wäre hier eine Anfrage in einem Forum für gehändicapte Katze besser.

ich kann gern mal bei FB in so einer Gruppe nachfragen.

Silvi

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 859
Alter : 54
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Maustier5 am 30.06.16 9:30

Das wären jetzt auch meine Vorschläge/Fragen gewesen, Silvia.


__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Liebe Grüße vom Katzenpersonal und den Katernasen Dicker und Kalle
__________________________________________
Immer im Herzen:
Thommy (1991 - 23.03.2002)
Gina (1992 - 19.01.2009)
Tiger (1993 - 08.05.2011)
Suse (01.04.1999 - 18.06.2015)
avatar
Maustier5
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 47
Ort : Kleinburgwedel

Nach oben Nach unten

Re: Was tun mit "Snow"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten