Bild der Woche
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am 20.05.17 2:12
Shoutbox
Neueste Themen
Shoplinks







medpex Versandapotheke

























Statistik
Wir haben 12 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist kobold1.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5222 Beiträge geschrieben zu 510 Themen

Mein Trio Infernale

Nach unten

Mein Trio Infernale

Beitrag  Silvia1 am 15.12.18 16:37

Hallo liebe Katzenfreude
ich möchte euch gern das Trio Infernale vorstellen.

Eine dramatische Geschichte zu den Süßen, gibt es nicht, eine aufregende Erfahrung war es für den Menschen, der die drei Geschwister gefunden hat, auf jeden Fall.
Eine Katzenmama wollte ihre drei Babys anscheinend in Sicherheit bringen, suchte sich aber leider das falsche Versteck aus. Sie brachte erst mal 2 ihrer Kitten durch ein Kellerfenster in einen trockenen Raum. Was sie leider nicht bemerkte, war die Tatsache, dass es für die Kleinen viel zu hoch war, um dort wieder herauszukommen.
Dort hockten sie nun, kuschelten sich in eine Ecke und wurden nicht mehr versorgt. Warum die Katzenmama nicht mehr kam, wissen wir nicht. Für Oskar und Constantin, wie sie später von den Paten getauft wurden, wurde es gefährlich. Unversorgt, allein und kalt, keine Möglichkeit diesen Kellerraum zu verlassen, nahm ihre Überlebenschance sehr schnell ab.

Aber sie wurden durch einen Zufall beim Kontrollgang gefunden und obwohl der Finder nicht täglich mit solchen Funden zu tun hat, hat er unverzüglich gehandelt und sie wurden nicht ihrem Schicksal überlassen.
Er rief bei der Streunerhilfe an und mit deren Unterstützung wurden die beiden Kleinen so schnell wie möglich gesichert, was relativ einfach war, denn sie waren schon sehr geschwächt und dachten nicht mehr an Gegenwehr.
Beim Tierarzt angekommen wurde sofort eine Erstversorgung vorgenommen und es war wirklich in letzter Minute, denn eine Stunde später, wäre es zu spät gewesen.

Nun wurden alle Kellerräume noch einmal durchsucht, ob sich nicht noch ein Geschwisterchen oder die Mama dort verstecken, aber es wurde nichts gefunden.
Zwei Tage später hörte man ein leises Miauen und ging dem nach... und man fand noch ein Baby an einer unmöglichen Stelle.
In einem Sicherungskasten versteckte sich Bruder Jamie.. wie er getauft wurde.. Dieser Kasten war, Gott sei Dank, nicht abgeschlossen gewesen, so dass man den kleinen Kerl mit einigen Schwierigkeiten dort befreien konnte. Wie er dort hinkam, konnte nicht geklärt werden. Allerdings war er gesundheitlich besser drauf, daher vermuten wir, er wurde dort am gleichen Tag noch von der Mamakatze hingebracht.

Der Schutzengel der Drei hat wirklich Überstunden gemacht. Ein engagierter Tierfreund hat klasse gehandelt und dem Trio Infernale somit das kleine Leben gerettet.
Die Brüder haben sich wunderbar erholt, sind mächtig gewachsen und jeder hat so seine Charaktermerkmale. Sie suchen schon lange ihr richtiges, endgültiges Zuhause.

Liebe Grüße von der Pflegestelle Rehling und wer die Drei näher kennenlernen möchte oder sogar eine Adoption ins Auge fasst, sollte einfach Kontakt aufnehmen.

Miteinander: So funktioniert Tierschutz ! Vielen Dank dafür an dieser Stelle.









__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 988
Alter : 55
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Oskar stellt sich vor

Beitrag  Silvia1 am 15.12.18 16:54

Steckbrief Oskar

Ich möchte euch Oskar vorstellen. Dieser braun getigerter Kater ist ein absoluter Charmeur.
Er liebt es zu schmusen, zu kuscheln und ist gutem Fressen nicht abgeneigt. Oskar ist sehr menschenbezogen und wenn man noch Platz auf seiner Couch hat, wäre er der richtige Kandidat dafür.

Oskar ist völlig unkompliziert, ausgeglichen und einfach nur ein Schatz, daher auch für Katzenunerfahrene geeignet.
Geb. im Mai 2018, aufgenommen im Juli 2018 mit ca. 630 g hatte Oskar  ( und seine Geschwister übrigens ) nichts weiter im Sinn als spielen, toben, schmusen, fressen und wachsen.

Mit über 3 Kilo, geimpft, gechipt, registriert und natürlich kastriert,  möchte er so gern zu seiner zukünftigen Familie ziehen. Also ein Rundum Service, denn auch gesundheitlich ist alles im grünen Bereich.  
Wer möchte also einen tollen Mitbewohner adoptieren ?  Derjenige sollte einen Besuchstermin vereinbaren, denn ein persönliches Kennenlernen ist ein Muss.

Allerdings gibt es zwei Bedingungen, damit Oskar bei dir einziehen kann.
1. Es muss ihm nach der Eingewöhnung unbedingt Freigang gewährt werden ( Nein, Balkonhaltung ist keine Alternative )
2. Oskar wird NICHT als Einzelkater vermittelt. Entweder mit einem seiner Brüder oder es muss ein gleichaltriger Kater ( nein, kein Katzenmädchen ) im Hause vorhanden sein.
Vermittelt wird standardmäßig mit Schutzvertrag, Vorkontrolle und Auslagenentschädigung.  
So, jetzt könnte Oskar seinen Charme bei euch spielen lassen.










Zuletzt von Silvia1 am 15.12.18 16:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 988
Alter : 55
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Constantin stellt sich vor

Beitrag  Silvia1 am 15.12.18 16:57

Der süße Constantin war am Anfang sehr vorsichtig und schüchtern.
Er ist der Bruder, den sich jeder wünscht. Er liebt seine beiden Brüder sehr, passt immer auf und gibt ihnen das Gefühl: Ich bin immer für dich da.
Constantin ist mittlerweile auch gegenüber seinem Pflegefrauchen aufgetaut. Er schmust, begrüßt und will gekuschelt werden. Trotzdem braucht er immer einen sicheren Zufluchtsort.  
Er ist ein toller Kater, der einem anguckt, als wenn er ins Herz gucken möchte und wer weiß, vielleicht macht er das auch.
Constantin wird NICHT als Einzelkater, nur mit Freigang und am liebsten natürlich mit einem seinem Brüder vermittelt. Hunde und kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause sein, größere verständnisvolle Kinder sollten kein Problem sein.

1. Es muss ihm nach der Eingewöhnung unbedingt Freigang gewährt werden
( Nein, Balkonhaltung ist keine Alternative )
2. Constantin wird NICHT als Einzelkater vermittelt. Entweder mit einem seiner Brüder oder es muss ein gleichaltriger Kater ( nein, kein Katzenmädchen ) schon im neuen Zuhause leben.
Vermittelt wird standardmäßig mit Schutzvertrag, Vorkontrolle und Auslagenentschädigung.  

Wer möchte sich in Herz schauen lassen ? Dann bitte eine Nachricht an mich und wir machen einen Kennenlerntermin..
Seine Brüder, vom Trio Infernale könnt ihr hier kennenlernen.











Zuletzt von Silvia1 am 15.12.18 17:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 988
Alter : 55
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Jamie darf nicht fehlen

Beitrag  Silvia1 am 15.12.18 17:02

Jamie ist kleiner Draufgänger, er tobt gern, probiert alles aus und entscheidet dann, ob es ihm gefällt oder nicht.
Leider gerät er dabei auch mal in unangenehme ( oder auch für ihn gefährliche ) Situationen. Daher muss man ihn, oftmals immer mal im Auge behalten.
Aber er kann auch sehr anhänglich und verschmust sein. Im Arm kuscheln, Bauch streicheln, Leckerlies stibitzen und an den unmöglichsten Stellen einschlafen.
Jamie ist ein toller Spielkamerad und liebevoller Bruder, der allerdings beschäftigt werden möchte.
Kleine Kinder sind ihm unheimlich, aber größere, verständnisvolle Kinder sollten keinen Problem für Jamie sein. Hunde kennt er nicht, dazu liegen also keine Infos vor.
Wer ihn kennenlernen möchte, sollte einfach einen Besuchstermin vereinbaren. Er wartet schon sehnsüchtig auf sein nächstes Abenteuer in der neuen Familie.
Allerdings gibt es zwei Bedingungen, damit Jamie zu seiner endgültigen Familie ziehen kann.  
1. Es muss ihm nach der Eingewöhnung unbedingt Freigang gewährt werden
( Nein, Balkonhaltung ist keine Alternative )
2. Jamie wird NICHT als Einzelkater vermittelt. Entweder mit einem seiner Brüder oder es muss ein gleichaltriger Kater ( nein, kein Katzenmädchen ) schon im neuen Zuhause leben.
Vermittelt wird standardmäßig mit Schutzvertrag, Vorkontrolle und Auslagenentschädigung.









__________________________________________________________________________________________________________________________________________
  Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.  
Erich Kästner

Besucht mich auf Rehlings-World.de oder NuK Pfotenhilfe


avatar
Silvia1
Obermieze

Anzahl der Beiträge : 988
Alter : 55
Ort : Celle

http://www.rehlings-world.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein Trio Infernale

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten