Bild der Woche
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 22 Benutzern am 20.05.17 2:12
Shoutbox
Die neuesten Themen
» Katzenzimmer wieder besetzt
03.10.17 8:23 von Dinie1712

» Prozente Party
27.07.17 23:38 von Silvia1

» Herrchens Liebling
27.07.17 17:48 von Pauli3

» das chaos kommt zurück
10.06.17 16:07 von chaosqueen93

» Die NuK Pfotenhilfe Schmuckschatulle
09.03.17 10:30 von Silvia1

» DRINGEND - Pflegestelle für 2 Katzen gesucht
19.02.17 22:44 von Silvia1

» Dicker erzählt
25.12.16 21:32 von Dorise

» Kokos / Kirschlikör Kugeln
18.12.16 11:27 von Silvia1

» Rumkugeln
18.12.16 11:21 von Silvia1

Shoplinks



-





















medpex Versandapotheke





Statistik
Wir haben 13 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist chaosqueen93.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4739 Beiträge geschrieben zu 478 Themen

Herkunft der Katze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herkunft der Katze

Beitrag  Andy777 am 26.08.15 15:43

Katzen mit kurzhaarigem Fell breiteten sich von Ägypten über die ganze Welt aus, langhaarige folgten erst ab dem 16 Jahrhundert. aus den Gebieten des Iran, der Türkei und Afghanistan.

Aus der modernen Wildkatzen ( Felis silvestris) entstanden drei Typen:
die europäische und die afrikanische Wildkatze, sowie die asiatische Wüstenkatze. Die Hauskatze ( Felis catus) soll sich aus der afrikanischen Wildkatze entwickelt haben.

vor rund 60 –70 Mio. Jahren Ur – Familie der Miacis

rund 10 Mio.Jahre.später entstanden daraus Dinctis ( hatten nur entfernte Ähnlichkeit mit heutigen Hauskatzen)

weitere rund 10 Mio.Jahre später Feliden, später Großfamilie der Wild – und Hauskatzen

2.Jahrtausend v.Chr.
Felis silvestris llybica Nubische Falbkatze ( Ur – Hauskatze) kommt aus Nubien nach Ägypten

900 v.Chr.
Kurzhaarkatzen gelangen durch phönizische Händler von Ägypten nach Italien.

4 n.Chr. – 900 n.Chr.
Kurzhaarkatzen verbreiten sich von Italien bis nach England

16 Jahrhundert Manx-Katzen
(meist schwanzlos) kommen ausdem fernen Osten auf die Isle of Man, Großbritannien

16 Jahrhundert
Langhaarkatzen werden aus der Türkei nach Italien gebracht.

17.Jahrhundert
Erste Siedler der USA bringen Kurzhaarkatzen aus Europa mit.

Frühes 19.Jahrhundert
Siamesische Katzenarten verbreiten sich über Indien nach China und Japan.

Mitte 19.Jahrhundert
Langhaarkatzen kommen aus der Türkei bis Großbritannien.

Spätes 19 Jahrhundert
Siamesische Katzen gelangen aus Thailand nach Großbritannien.

Spätes 19 Jahrhundert
Langhaarkatzen kommen über Großbritannien in die USA

Zur Geschichte der Katze

Die Ägypter bildeten ihre Himmels und Fruchtbarkeitsgöttin Bastet mit Katzenkopf ab.

Sie verehrten in der Katze ein Wesen, das ihr Getreide vor zahlreichen gefräßigen Ratte und Mäusen bewahren und damit den Reichtum Ägyptens als „ Weizenkammer“ sicher stellen sollte.
Wer es sich leisten konnte, ließ seine tote Katze einbalsamieren und bestatteten sie als Mumie in einer Grabkammer.
Der ehemalige Besitzer drückte seine Trauer durch das Abrasieren seine Augenbrauen.

Nach einer Sage soll die Katzenverehrung der Ägypter dem Perserkönig Kambyses im Jahr 525 v.Chr. sogar zu einem Sieg in einer Schlacht verholfen haben:

Bevor er die ägyptischen Stadt Peluison ( heute Tisseh) stürmte, ließ Kambyses Katzen vor die Schilde seiner Soldaten binden. Die Pelusianer wollten die heiligen Tiere nicht verletzten – Katzen töten war in
Ägypten ein Verbrechen, das mit dem Tod bestraft wurde. Kambeyse eroberte die Stadt ohne Kampf.

Die Phönizier brachten das verehrte Tier der Ägypter mit ihren Schiffen nach Europa. Perser nahmen Katzen aus ihren Kriegszügen als Beute mit nach Hause und die römischen Legionäre brachen sie aus der Fremde mit in die ewige Stadt.
Im alten Griechenland und in Rom galt die Katze als Symbol der Freiheit.
In der indischen Mythologie ist die Göttin der Kinder auf einer Katze reitend dargestellt. Das weiße Katzen wie Menschen eine Seele besitzen, glaubten buddhistische Chinesen. „ Mao „ ist der chinesische Name für Katze und steht für Glück und langes Leben.

Quelle:
„Meine erste Katze“ von Helga Kleisny

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Andy's eigener Malawi-Blog

Meine Geduld wird geladen:

Fortschritt: 98%
Ändern Sie niemals ein laufendes System am Freitag!
avatar
Andy777
Cheffe

Anzahl der Beiträge : 310
Alter : 56
Ort : Celle

http://das-katzencafe.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten